Die Kunstroute Ehrenfeld ist ein einmal im Jahr stattfindendes Projekt, dass es den Menschen ermöglichen soll, das Kunstquartier Ehrenfeld besser kennen zu lernen und einen Blick in die Ateliers der Kunstschaffenden zu werfen. Mehr als 64 Künstler*innen nahmen Teil und auch wir öffneten die Tore des Atelier Matzatl und der Ölfabrik in der Piusstrasse, um dort nicht nur unsere Lesung zu präsentieren, mexikanisches Essen und unsere Workshops anzubieten, sondern bereiteten auch eine Fotoausstellung vor, die im Rahmen der „Wir haben es satt“ Demo und der Demo gegen den Zusammenschluss von Monsanto und Bayer Anfang des Jahres entstanden ist. Am Ende bekamen wir Besuch von Armando Lopez, der im Rahmen einer kleinen Präsentation von Kurzfilmen zum Thema Saatgut, Konzernmacht und kleinbäuerlicher Widerstand ein Video, dass das Duo Riosentí einige Monate zuvor in Chiapas Mexiko machte, präsentierte.

An beiden Tagen zog die Kunstroute zahlreiche Menschen an, die die Ausstellung besuchten und mit uns ins Gespräch kamen. Es resultierten anregende Diskussionen und ein bunter Wissensausstausch.


Lectura y Taller – Kunstroute Ehrenfeld 05.05.2018

La Ruta del Arte en Ehrenfeld es un proyecto anual cuyo objetivo es que la gente conozca mejor el barrio artístico de Ehrenfeld y eche un vistazo a los estudios de los artistas.

Participaron más de 64 artistas y también abrimos las puertas del Atelier Matzatl y de la fábrica de aceite de Piusstriasse, no sólo para presentar nuestra lectura, ofrecer comida mexicana y nuestros talleres, sino también preparamos una exposición fotográfica que forma parte de la manifestación „Estamos hartos“ y de la manifestación contra la fusión de Monsanto y Bayer que dio lugar a principios de año.

Finalmente, recibimos la visita de Armando López, quien presentó un video realizado con el dúo Riosentí unos meses antes en Chiapas, México, como parte de una breve presentación de cortometrajes sobre el tema de las semillas, el poder corporativo y la resistencia de los pequeños agricultores.

En ambos días la ruta del arte atrajo a muchas personas que visitaron la exposición y hablaron con nosotros. El resultado fue un estimulante debate y un colorido intercambio de conocimientos.


Die Veranstaltungen in NRW fanden statt im Rahmen des Projekts >MAIZ – wer ernährt die Welt?< unseres Trägervereins treemedia e.V. in Zusammenarbeit mit dem Programm Bildung trifft Entwicklung und mit freundlicher Unterstützung durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW und Engagement Global statt.